Ortsverein Vellmar

Besatzung am Freitag
© DRK Vellmar - Besatzung am Freitag

© DRK Vellmar - Besatzung am Freitag

Das diesjährige Wiesn-Fest fand von Freitag, den 18.10. bis Sonntag, den 20.10.2013 statt. Die DRK Ortsvereinigung Vellmar war mit der sanitätsdienstlichen Betreuung beauftragt. Nach dem alle relevanten Punkte berücksichtigt waren, konnte das Einsatzkonzept geplant und in die Tat umgesetzt werden. So waren, bei geplanten Besucherzahlen von ca. 2500 Personen Freitag und Samstag, jeweils 10 Helferinnen und Helfer inklusive eines Rettungswagen mit entsprechender, nach HRDG geforderter Besatzung vor Ort. Das Fahrzeug wurde uns, wie üblich, dankenswerter Weise von der DRK Rettungsdienst Kassel gGmbH überlassen.

Aufbau
© DRK Vellmar - Aufbau

© DRK Vellmar - Aufbau

Im Vorfeld trafen sich bereits Freitagvormittag einige Helferinnen und Helfer um die nötigen Aufbauarbeiten zu leisten. Es galt zwei Zelte aufzubauen, die die Unfallhilfstelle sowie den Aufenthaltsbereich der Helfer beherbergen sollten. In der Unfallhilfsstelle wurde ein Intensivversorgungsplatz sowie 3 weitere Liegeplätze eingerichtet. Die Zeltbeleuchtung wurde installiert und der Außenbereich durch Absperrgitter inkl. Sichtschutz aufgebaut. Letzteres erwies sich als sehr hilfreich. Die Zaunelemente wurden von der Stadt Vellmar zur Verfügung gestellt.

Aufbau
© DRK Vellmar - Aufbau

© DRK Vellmar - Aufbau

Aufbau 36/11/1
© DRK Vellmar - Aufbau 36/11/1

© DRK Vellmar - Aufbau 36/11/1

Die Einsatzleitung und Dokumentation wurde über den 36/11/1 eingerichtet und sichergestellt.

Im zweiten Zelt hatten die Helfer die Möglichkeit, sich zurückzuziehen. Dort wurden Kaffee und Kaltgetränke vorgehalten und das Essen, das vorher von zwei Kameraden in der DRK Unterkunft zubereitet wurde, gereicht. Hier waren sich alle einig, das Essen war hervorragend! Nicht zuletzt wurden kameradschaftlich die Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr, der Polizei und des Sicherheitsdienstes von uns mitverpflegt. Auch von dieser Seite gab es Lob für das Essen und die Organisation.

Beide Zelte waren mit freundlicher Unterstützung der DRK OV Ahnatal beheizt. Die Kameraden stellten uns eine Ihrer Zeltheizungen zur Verfügung. Danke dafür!

Behandlungsbereich
© DRK Vellmar - Behandlungsbereich

© DRK Vellmar - Behandlungsbereich
Behandlungsbereich
© DRK Vellmar - Behandlungsbereich

© DRK Vellmar - Behandlungsbereich

Insgesamt war es für alle ein eher ruhiges Wochenende, wenn doch immerhin zwei Transporte durch den vor Ort eingesetzten Rettungswagen notwendig wurden. Einige kleinere Hilfeleistungen fielen natürlich an, auch der für diese Art der Veranstaltung erwartete Alkoholexzess war dabei.

Der Sanbereich
© DRK Vellmar - Der Sanbereich

© DRK Vellmar - Der Sanbereich
Das es insgesamt eher eine ruhige Veranstaltung war, lag auch sicher daran, das die erwarteten Besucherzahlen außer am Samstag nicht ganz erreicht wurden.

Besonders zu erwähnen ist noch, das wir am Samstagabend spontan noch Unterstützung aus der OV Zierenberg erhielten, die sich auf dem Heimweg von einem anderen Dienst anbot und deren Unterstützung wir gern annahmen. Auch am Sonntag wurde die große Stärke des DRK innerhalb der Gemeinschaft deutlich, wir erhielten nach kurzfristigen Absagen aus Krankheitsgründen Unterstützung von den Kameraden des DRK Lohfelden.

 

Verpflegung
© DRK Vellmar - Verpflegung

© DRK Vellmar - Verpflegung
Insgesamt, so die einhellige Meinung unter den Helfern, ein ruhiger Sanitätsdienst der aber allen sehr viel Spaß gemacht hat. Nicht zuletzt dank der hervorragenden Verpflegung durch Tim, Steffi und Timo. Euch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank!